New World Empires

Lasst uns Amerika neu entdecken, im Browsergame New World Empires, kannst du das kostenlos tun. In der Rangliste von New World Empires findest Du über 140.000 Einträge. Dieses Browserspiel im Modus Multiplayer erfreut sich also bereits großer Beliebtheit und verfügt über eine gewachsene Fangemeinde. Aber worum geht es in diesem Spiel? Um Krieg, Frieden, Forschung, Diplomatie?

new world empires

Auf den Spuren von Kolumbus und Napoleon

Das Aufbaustrategiespiel beginnt ungefähr zum Ende des 15. Jahrhunderts, noch bevor Kolumbus auf seinem geplanten Weg nach Indien eher zufällig Amerika entdeckte. Dein Ziel ist es, möglichst viele Provinzen zu besiedeln oder zu erobern und somit eine Vormachtstellung in Europa zu gewinnen.

Dein erster Blick fällt auf die Europakarte, wie sie sich zu dieser Zeit gestaltete. Als Neueinsteiger ist einem sofort klar, dass es sich hier um ein Strategiespiel handelt, denn es dauert eine gewisse Zeit, bis man sich einen Überblick verschafft hat.

Strategiespiel mit vielen Möglichkeiten

New World Empires ist Echtzeitstrategie. Du spielst im Multiplayer Modus zeitgleich gegen bis zu 29 andere menschliche Spieler. Elementar wichtiger Bestandteil dieses Browsergames ist es also, sich regelmäßig anzumelden. Nur so kann der Fortschritt überwacht und geprüft werden, ob alle Befehle gemäß den erteilten Weisungen ausgeführt worden sind. Und das macht Spaß, versprochen!

Zu allererst, nachdem Du Dir einen Überblick über die Karte und die Provinzen verschafft hast, kannst Du Dir in der nur für diese Spielrunde bereitgestellten Zeitung anschauen, welche anderen Herrscher welche Länder übernommen haben und was für Aktionen ausgeführt worden sind. Dann sollten relativ schnell die zwei freien Forschungsslots belegt werden, damit keine wertvolle Zeit verloren geht und kein größerer Abstand zu anderen Herrschern aufkommt. Wie das bei Strategiespielen üblich ist, sollte auch hier vorher sehr genau überlegt werden, welche der zahlreichen Forschungen aus den Sparten Kriegsführung, Wirtschaft und Kolonisierung in Angriff genommen werden sollten.

Die New World Empires Kolonisierung

Das Besondere an New World Empires ist es, dass die sofortige Konfrontation mit den anderen Mächten auf dem europäischen Kontinent nur in den seltensten Fällen erfolgreich ist. Krieg sollte vorerst vermieden werden, im Optimalfall sollten mittels Diplomatie Kontakte zu den anderen Mitspielern hergestellt werden.

Es besteht die Möglichkeit, die zum damaligen Zeitpunkt noch nicht bekannten Kontinente und Provinzen wie z. B. Nord- und Südamerika sowie die afrikanischen Küsten zu entdecken und für sein jeweiliges Land in Besitz zu nehmen. Was Du dazu brauchst, sind die zivilen Einheiten „Entdecker“ und „Kolonist“. Was deren Aufgabe ist, ergibt sich aus ihrem Namen.

Bevor Du neue Provinzen besiedeln und für Dich in Besitz nehmen kannst, solltest Du möglichst bald nach Start des Spiels Deine Entdecker in die Weiten der Ozeane aussenden. Sobald diese auf Provinzen treffen, kannst Du Deine Kolonisten schicken und Dein Reich mit fortschreitender Zeit deutlich vergrößern.

Florierende Wirtschaft und ein starkes Militär in New World Empire

Mehr Provinzen als Deine Konkurrenten zu haben bedeutet für Dich, an wirtschaftlicher Macht zu gewinnen. Diese Provinzen gilt es wirtschaftlich auszubauen und zu stärken. Jede Provinz stellt eine bestimmte Ressource her. Es gibt von diesen Ressourcen insgesamt fünf Stück und darüber hinaus noch „Manpower“, also die Anzahl der wehrfähigen Männer, die zu den Waffen gerufen werden können sowie Silber, das zum Beispiel für den Handel von großer Bedeutung ist. Großer Reichtum zieht allerdings auch viele Feinde an. Somit ist es nicht nur Deine Aufgabe, neue Provinzen zu gründen und auszubauen, sondern Du musst diese auch mit Deinem Militär beschützen. Im weiteren Verlauf dieses Aufbaustrategiespiels kannst Du dann, wenn Du stark genug bist, mit Deiner Flotte und Deinem Militär zeigen, ob Du im Krieg mit anderen Ländern die Leistungen von Napoleon noch übertreffen kannst.

Dukaten verschaffen Dir Premium Vorteile im Spiel

Ist die Moral Deiner Truppen oder Provinzen zu niedrig oder möchtest Du nicht länger warten, bis Dein erstes Kriegsschiff vom Stapel läuft, dann kannst Du Dukaten einsetzen, um die genannten Dinge zu verbessern oder zu beschleunigen. Dukaten können gegen Euros erworben werden. Es gibt auch immer wieder Aktionen, in denen der Erwerb von Dukaten besonders lukrativ beziehungsweise günstiger ist. Es ist jedoch nicht zwingend erforderlich, echtes Geld auszugeben. Genauso wenig ist es möglich, das Spiel ausschließlich mit dem Einsatz von Dukaten zu gewinnen.

Fazit zum Browsergame New World Empire

New World Empires gehört zur Kategorie der Multiplayer Browsergames. Echtzeitstrategie erfordert es, sich regelmäßig im Spiel einzuloggen. Das Spiel ist aufwändig und atmosphärisch gestaltet. Jede Spielkarte entwickelt sich aufgrund der unterschiedlichen Spielerstrategien anders. Somit ist Spannung über einen langen Zeitraum garantiert.

Ein Schwachpunkt dieses Browsergames ist die hohe Inaktivität von Spielern auf den einzelnen Karten. Wenn von 30 angemeldeten Spielern nur drei oder vier aktiv spielen, dann kommt einfach kein Spielspaß auf. Um das zu verhindern, macht es Sinn, dass Du Dir möglichst schnell Freunde suchst, die genauso wie Du New World Empires in der ganzen Tiefe der Echtzeitstrategie erleben wollen und voll dabei sind, wenn es heißt: „Setzt die Segel und lasst uns neues Land erkunden!“.

Jetzt Gratis anmelden & kostenlos New World Empires spielen Jetzt spielen